Mountainbiken in Südtirol

MTB Hotel in den Dolomiten in perfekter Lage

Auf 1.400 m über dem grünen Pustertal ist das MTB Hotel Zirm der perfekte Ausgangspunkt für herrliche Biketouren in Südtirol. Während die Dolomiten bei Wanderern und Bergsteigern längst Kultstatus genießen, entdecken auch Mountainbiker die zahlreichen Trails und Routen der Region verstärkt für sich.

Wenn auch Sie sich auf Erkundungstour durch das Pustertal, seine idyllischen Seitentäler und zahlreichen Gipfel begeben möchten, dann sind Sie im Berghotel Zirm genau richtig. Mountainbiker genießen hier zahlreiche Vorteile:

Optimale Lage am Kronplatz

  • versperrbarer Bikekeller
  • gratis Radverleih
  • professionelle Tourenempfehlungen
  • perfekte Verpflegung mit 3/4 Pension
  • Downhill-Strecken vom Gipfel des Kronplatz nach St. Vigil und Reischach
  • und vieles mehr

MTB-Land Südtirol

Radverleih in Olang am Kronplatz

Mit unserem Partner „rent and go“ finden Sie vor Ort einen professionellen Shop und Radverleih. Wählen Sie aus einem breiten Sortiment moderner Mountainbikemodelle und lassen Sie sich dabei von den ortskundigen Experten beraten. Als leidenschaftliche Sportler wissen die Mitarbeiter bei „rent and go“ genau, worauf es beim Befahren actiongeladener Trails in den Dolomiten ankommt! 

Haben Sie ihr Bike gewählt, können Sie einfach aufsitzen und losradeln – denn als Gast unseres Mountainbikehotels Zirm ist das Ausleihen für Sie hier gratis! 

Südtirol: Mountainbiken in den Dolomiten & Alpen

 

300 Sonnentage und die herrliche Mischung aus alpiner Luft und mediterranem Klima machen Südtirol für Mountainbiker besonders attraktiv. Hinzu kommen zahlreiche Touren, die für jeden Könnergrad die richtige Herausforderung bieten. 

Während Anfänger auf einfacheren Wegen das einzigartige Panorama der Dolomiten und Rieserferner/Zillertaler Alpen genießen, gehen Fortgeschrittene auf den Extrem-Trails an ihre Grenzen. Wir haben einige der schönsten Touren für Sie zusammengestellt. 

Die schönsten Mountainbike-Touren der Region:

Tour 1: Überquerung Antholz-Gsiesertal in der Rieserfernergruppe:

Von Antholz-Niedertal startet die Tour über einen schönen Forstweg vorbei an der Landegger Alm bis auf 1.850 m. Um den Hasler Kopf fährt man auf einem schönen, flachverlaufenden Höhenweg dem Antholzer Tal auswärts bis zum Gasthaus Mudler auf  1.580 m entgegen.

Abwärts geht es oberhalb von Taisten entlang dem Talblick Radweg ins Gsieser Tal bis vor St. Martin. Links folgt man anschließend immer dem 36er Weg taleinwärts, vorbei an Almen und Weiden bis zur Samburg Alm auf 1.970 m. Über einen gut erhaltenen Militärweg geht es von hier bis zum Ampertörl auf 2.413 m. Der erste Teil ab der Samburg Alm ist durch den moosigen Untergrund mit einigen Schiebepassagen zu meistern. Je näher man in Richtung Amperjoch aufsteigt, desto befahrbarer wird der Militärweg jedoch. Steinig und ohne Schiebepassagen geht es über den Militärweg wieder ins Antholzer Tal hinunter bis zur Ochsenalm. Über einen Forstweg gelangt man in unzähligen Serpentinen zurück nach Antholz Niedertal.

Streckenprofil:

Länge: 50 km
Höhenunterschied: max. 2.440 m
Dauer: ca. 5 Stunden

 

Tour 2: Toblach – Cortina D'Ampezzo:

Mit dem Zug nach Toblach. Der Markierung nach Cortina folgend dem Oberlauf des Baches Rienz entlang. Nach wenigen Minuten vorbei am Toblacher See erspäht man einige Kilometer weiter die berühmten Drei Zinnen. Nach mäßig ansteigenden 18 km erreicht man den Pass von Schluderbach (Passo di Cimabanche). Es geht jetzt leicht abwärts und durch einige Tunnels – eine wunderschöne Strecke mit spektakulärer Landschaft.

Streckenprofil:

Länge: 29 km
Höhenunterschied: max. 270 m
Dauer: ca. 2 Stunden

 

 

Tour 3: Olang – Angerer Alm:

Von Mitterolang fährt man in Richtung Pizzeria Panorama. Rechts geht es über die Forststraße Nr. 6 zur Angerer Alm. Alternativ besteht die Möglichkeit links über die Forststraße zur Brunst Alm und weiter bis zur Angerer Alm zu fahren.

Streckenprofil:

Länge: 6 km
Höhenunterschied: max. 400 m
Dauer: ca. 1,5 Stunden

 

Tour 4: Kronplatz Tour:

Vom Berghotel Zirm fährt man zum Furkelpass und dann über die Forststraße (Giro d'Italia Stecke) bis an den Gipfel des Kronplatz. Danach kehrt man wieder ins Hotel zurück.

Streckenprofil:

Länge: 16 km
Höhenunterschied: max. 1.200 m
Dauer: ca. 4 Stunden

Lust auf noch mehr Touren? 

Gerne informieren wir Sie vor Ort über weitere Touren, wie etwa:
 
  • Astjoch-Rodenecker Alm
  • Fanes-Sennes-Runde
  • Erdpyramiden Oberwielenbach
  • Rund um den Kronplatz
  • Plätzwiese – Strudelkopf
  • Ochsenlenke
  • Klammljoch-Runde

Sie möchten einen Mountainbikeurlaub in Südtirol verbringen?

Dann senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage!