Rezepte aus Südtirol

20.09.2007 / von Anni

Donnerstags findet im Berghotel Zirm immer der Hausfeiertag statt und wird am Abend mit einem besonderem Gala-Dinner abgerundet. Eines der vielen köstlichen Gerichte heute Abend sind die hausgemachten Kartoffelgnocchi mit frischen Steinpilzen. Unser Küchenchef Lars verrät Ihnen wie’s gemacht wird und wünscht gutes Gelingen:

Zutaten Kartoffelteig/Gnocchi:
400 g mehlige Kartoffeln, 2 Eigelb, 1 EL Butter, 200 g Mehl, 1 Msp. Muskatnuss gerieben, Salz

Zutaten Steinpilzsauce:
200 g Steinpilze, 3 EL Olivenöl, 40 g Zwiebel fein geschnitten, 100 ml Kalbssauce, 100 ml Sahne, 2 EL geschlagene Sahne, 1 EL Parmesan fein gerieben, 1/2 Knoblauchzehe fein gehackt, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Weiteres:
Petersilienblätter

Zubereitung Kartoffelgnocchi:
Kartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden und in Salzwasse ca. 20-30 Minuten kochen oder dämpfen. Abseihen, kurz auf dem Herd dämpfen lassen. Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken, Eigelb, flüssige Butter, Mehl, Muskatnuss und Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Aus dem Teig rasch gleich dicke Stränge (1 cm Durchmesser) formen und diese in ca. 1,5 cm lange Stücke schneiden. Die Gnocchi mit dem Daumen über eine Gabel rollen, damit Sie ein Muster bekommen. Kartoffelgnocchi auf einen bemehlten Teller oder eine Platte geben und kalt stellen.

Zubereitung Steinpilzsauce:
Steinpilze mit einem kleinen Messer putzen und mit einem sauberen, feuchtem Tuch reinigen oder kurz abbrausen. Pilze in kleine Scheiben schneiden. In einer Pfanne Olivenöl leicht erhitzen, Zwiebel darin anschwitzen, Steinpilze dazugeben, kurz durchschwenken. Mit Kalbssauce und Sahne auffüllen und 5 Minuten kochen lassen. Parmesan und Knoblauch hinzfügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertigstellung:
In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, salzen, Kartoffelgnocchi hineingeben, mit dem Holzkochlöffel vorsichtig umrühren und ca. 1 Minute kochen, mit der Schaumkelle herausnehmen und zu der Steinpilzsauce geben. Kurz durchschwenken, die geschlagene Sahne dazugeben, nochmals abschmecken und it Petersilienblätter servieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>