Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch


Phlow-Autor Anni

Für viele Italiener gibt es eine ganz besondere Sommersportart, welche in der Beliebtheitsskala ganz oben steht. Wissen Sie welche ich meine?

Bravo!! Das Sammeln von Pilzen & Pfifferlingen.
Nun geht sie richtig los die “Funghi-Saison” in S├╝dtirol, heute erhielten wir den ersten Korb frischer Steinpilze und Pfifferlinge von flei├čigen Sammlern aus Olang. Trotz k├╝hlem Wetter der letzten Tage haben es die k├Âstlichen Lebewesen (Pilze geh├Âren der Klassifikation Lebewesen an) an die Oberfl├Ąche geschafft.
Nat├╝rlich lassen es sich auch die Einheimischen nicht entgehen nach Pilzen und Pfifferlingen zu sammeln, ob die Nase von ihnen so gut danach sucht wie die vom Italiener wei├č ich nicht, aber einen Vorteil haben wir schon, die richtig guten “Pilzeplatzlan” (Pilzepl├Ątze)┬áwissen nur wir, und diese werden auf keinen Fall verraten :-)

geschrieben von: -


Bookmark and Share



Mehr zu diesem Thema hier im Blog:

3 Reaktionen zu “Beliebter Sommersport”

  1. Vreni+Hans

    Liebe Tagebuchschreiberin,
    es ist einfach mega das Tagebuch wir sind immer informiert was im Zirm so abgeht. Es gibt fast jedesmal etwas zum lesen und man w├Ąre am liebsten bei Euch .(Massage von Robert, Pilze usw.) Wir sind auch ein bisschen stolz das jetzt endlich eine Schweizerfahne weht. Auf ein andermal, wir sind eben nicht so flei├čige Schreiber.
    Ganz liebe Gr├╝├če an Alle
    Vreni und Hans us d├Ą Schwyz

  2. Hanspeda

    servus Vreni, servus Hans. Nochdem i bei enk EM in do Schweiz wor hot do la gemisst a Schweizer Fahne herkem :)
    Also die Schweizer sann olla Super-Nett (gleich wie wir S├╝dtiroler :) ) Hier ein paar Bilder aus Bern
    http://www.kronplatz.ch/index.php/noch-mehr-bilder-aus-der-schweiz/

  3. Anni Schraffl

    Servus Vreni & Hans,
    Ihr seit die Besten – flei├čige Leser und immer mal wieder ein Kommentar! Das macht mein Tagebuch richtig spannend und ich hab so richtig Spa├č daran alle Tage etwas aus Eurem Urlaubszuhause in Geiselsberg zu berichten.
    Servus und hoffentlich bis bald

Einen Kommentar schreiben