Harte Arbeit

07.09.2008 / von Anni

Vor kurzem habe ich Ihnen ja schon einmal von der typischen Südtiroler Tradition erzählt, dass bei den Kirchtagsfesten ein mehrere Meter hoher Baum von männlichen Dorfbewohnern in die Höhe gezogen wird. Gestern war der vorletzte Kirchtag für diese Saison in Olang (der in Oberolang ist noch ausständig) und ich kam zufällig an der schweren Nachmittagsarbeit vorbei. Um 15.00 Uhr gings los, inzwischen fuhr ich schnell nach Bruneck und als ich zurückkam, so gegen ca. 19.00 Uhr, stand der Baum endlich. Also eigentlich wollte ich das Ganze ja mal filmen, damit Sie sich unter den Südtiroler Bräuchen etwas vorstellen hätten können, aber da hätte ich Ihnen wohl zuviel Arbeitsstunden bzw. Freizeitsstunden geraubt. Somit habe ich einfach zwei Fotos gemacht, ich hoffe Sie können etwas erkennen.
Es ist wirklich eine harte Arbeit, welche hier verrichtet wird, einer der jüngeren Teilnehmer (die älteren haben anscheinend die härteren Knochen, sorry Werner) musste sogar mit einem Bandscheibenvorfall!? unterbrechen und wurde wohl oder übel zum Zuschauen verdonnert … hoffentlich nächstes Jahr wieder!

4 thoughts on “Harte Arbeit”

  1. um eben solche Unfälle vorzubeugen schlage ich folgendes vor:
    Vor dem Start einfach etwas aufwärmen. Eine Runde um den Park und etwas stretching würde sicherlich reichen.
    Vielleicht auch die langen Bierpausen zwischen Kraftakten etwas verkürzen…
    Dann geht bestimmt sicher nicht’s mehr schief.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>