Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch


Phlow-Autor Anni

Kennen Sie das Gef├╝hl, wenn man morgens noch im Bett liegt, beim Fenster hinausschaut und die Wolken ganz tief ins Tal h├Ąngen?
Okay, das kennt jeder, aber das Gef├╝hl, wenn man dann f├╝r diesen Morgen eine Bergtour geplant hat und das Wetter einem mehr und mehr die Lust dazu┬áversaut …, doch leider ist man verabredet.
So erging es wahrscheinlich heute fr├╝h einigen unserer G├Ąste, denn es war eine Bergtour mit Frau Schraffl auf dem Programm und es hatten sich auch sehr viele G├Ąste daf├╝r angemeldet.
Ich kann mir vorstellen, wie einer nach dem anderen die Augen aufschlug und sich dachte, h├Ątten wir blo├č nicht … uns gestern mit Frau Schraffl┬áverabredet.


Nun gut, aus den Betten, zum Fr├╝hst├╝ck und auf geht’s zum fr├Âhlichen Wandern.
P├╝nktlich um 9.00 Uhr startete der Zirmbus Richtung Taisten. Wir wanderten und wanderten, vom Blick in die Dolomiten durften wir nur tr├Ąumen … ! Bald dachte man sich, nichts f├╝r ungut, wir haben trotzdem unseren Spa├č.
Und siehe da, wir wurden belohnt, am Gipfel angekommen, genossen wir die Stunden ├╝ber den Wolken, w├Ąhrend andere im Tal┬áden Tag in den dicken Wolken verbrachten.
Es war spitze, trotz trübem Wetter genossen wir einen Tag unter blauem Himmel! 

geschrieben von: -


Bookmark and Share



Mehr zu diesem Thema hier im Blog:

Einen Kommentar schreiben