Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch


Phlow-Autor Anni

Alle Jahre wieder freut man sich auf das Christbaumschm√ľcken,¬†Gro√ü und¬†Klein geben immer das Beste¬†f√ľr einen unvergesslich sch√∂nen Weihnachtsbaum.
Wissen Sie eigentlich wie es zum Christbaum kam?

Die Entwicklung des Christbaumes hat keinen eindeutigen Anfang, sondern setzt sich aus Br√§uchen verschiedener Kulturen zusammen. In immergr√ľnen Pflanzen steckt Lebenskraft und darum glaubte man,¬†Gesundheit ins Haus zu holen, wenn man sein Zuhause mit Gr√ľnem schm√ľckte.¬†Breits die R√∂mer bekr√§nzten zum Jahreswechsel ihre H√§user mit Lorbeerzweigen.¬†Einen Baum zur Wintersonnenwende zu schm√ľcken, ehrte auch im Mithras-Kult den Sonnengott.¬†Auch in n√∂rdlichen Gegenden wurden im Winter schon fr√ľh Tannenzweige ins Haus geh√§ngt, um b√∂sen Geistern das Eindringen und Einnisten zu¬†erschweren und das Gr√ľn gab Hoffnung auf die Wiederkehr des Fr√ľhlings.¬†

Bei uns im Berghotel Zirm waren heute auch zwei flei√üige Engel an der Arbeit und schm√ľckten den Baum liebevoll f√ľr die bevorstehenden¬†Feiertage. Mit viel Liebe wurde Kugel f√ľr Kugel drangeh√§ngt und nun ziert der Baum die neuen Speiser√§ume¬†Ihres Urlaubszuhauses. Viele k√∂nnen den Baum und die besinnliche Vorweihnachtsstimmung¬†schon bald vor Ort genie√üen, f√ľr alle anderen habe ich nat√ľrlich ein Foto geknipst. ¬†

christbaumschmucken-2008

geschrieben von: -


Bookmark and Share



Mehr zu diesem Thema hier im Blog:

Einen Kommentar schreiben