Wetter in Südtirol

19.08.2009 / von Evelin

Widmen wir uns doch einem der beliebtesten Themen der Menschheit. Politik, nein Frau Merkel ist aus Südtirol schon wieder abgereist; dann doch lieber dem Wetter, vor allem wenn es um Urlaub in den Dolomiten, im Berghotel Zirm geht!
… und mit dem Sommerwetter können wir uns bis jetzt wirklich sehen lassen! Das Aktiv-Tagesprogramm, d.h., die zwei Wanderungen mitverschiedenen Schwierigkeitsgraden und der Erlebnisausflug konnten zur Freude unserer Wellnesstrainer immer durchgeführt werden.
Lassen wir die die Wetterbedingungen doch noch einmal kurz Revue passieren, man sprach von Hitze, d.h. bei uns in Geiselsberg Temperaturen von ca. 28° bei einem angenehmen Lüftchen. Ideal also um den Urlaubstag am Nachmittag mit einem Sonnebad am Außen-Salz-Schwimmbad gemütlich zu beenden. Auch die Abende ließen bis jetzt keinen Wunsch offen, bei angenehmen 20° setzt man sich gerne mit einem schönen Gläschen Wein auf die Terrasse und genießt den Blick in die Berge im Mondesschein – der Gedanke ist fast schon kitschig, aber eine wahrer Genuss ist es trotzdem :-)
Doch nun wieder zur Statistik des Wetterdienstes Südtirol. Die Temperaturen lagen also im Lande leicht über dem Durchschnitt, die Niederschlagsmengen regional sehr unterschiedlich. Die Durchschnittstemperatur in Bozen lag bei 23,3°, der Höchstwert wurde am 16. Juli in Meran mit 37,3° gemessen und der Tiefstwert am 12. Juli 2009 mit 2,9° in Sterzing. Die Schneefallgrenze sank da tatsächlich auch mal kurz auf 1800 Meter Meeres Höhe ab, doch glücklicherweise ließ der Sommer nicht lange auf sich warten und bereinigte die Situation auf den Höhen gleich wieder für die Bergsteiger.
Die langfristigen Vorraussagen prophezeien und weiterhin hochsommerliche Bedingungen mit viel Sonne – Hurra, so lässt es sich leben!!!!!

berge mit zaun

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>