Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch


Phlow-Autor Evelin

Fr├╝h ├╝bt sich, wer Meister werden will!
Nach diesem Motto d├╝rfen die Zirm-Knirpse sich auch in den verschiedensten Bereichen des Hotellebens ausprobieren.
Die Rezeption steht da ganz oben auf der Liste, denn da steht ja der hei├č geliebte Computer auf dem es so viele tolle Spiele gibt, dicht gefolgt vom Restaurant, wo es Lisa einen rie├čen Spass macht, wenn Sie ab und zu Mal an der Hand der Oma den ein oder anderen Teller abr├Ąumen darf. Oft haben die G├Ąste Ihren Spass an der kleinen Gastwirtin, die sich nat├╝rlich schon viel von den Gro├čen abschaut und sehr selbstsicher unterwegs ist. So hat die kleine Dame auch schon mal Men├╝karten signiert oder einen sch├Ân dekorierten Tisch mit Geburtstagskuchen als Luxus bezeichnet :-).

Was aber immer┬áder gr├Â├čte┬áSpass ist, ist die K├╝che. So haben die kleinen M├Ąuse heute┬áschon kr├Ąftig bei der Gnocchiproduktion mitgeholfen. Die Form war noch nicht so ganz wie erw├╝nscht, doch geschmeckt haben sie der Zirm-Familie beim Mittagstisch vorz├╝glich.
Die Kinder wurden nach dem Kochlehrgang einfach von oben bis unten abgesaugt :-) und warten schon auf den n├Ąchsten Kurs, aber diesmal bitte in der Patisserie bei der Zubereitung des Dessertbuffets…

kinder in der k├╝che

kinder in der k├╝che nachher

geschrieben von: -


Bookmark and Share



Mehr zu diesem Thema hier im Blog:

Eine Reaktion zu “Kochlehrgang im Zirm”

  1. ILSE

    ja das stimmt, dass LISA erst festgestellt hat – der Tisch der G├Ąste war f├╝r einen HOCHZEITSTAG eingedeckt und am zweiten Tag war der KUCHEN echter LUXUS. Aber : wir finden es sehr gut, wenn Familienereignisse vom ZIRM gew├╝rdigt werden.

Einen Kommentar schreiben