Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch


Phlow-Autor Evelin

Die kommende Woche findet┬áwie┬áseit einigen Jahren die Mobilit├Ątswoche in Olang statt. Es dreht sich alles um das Thema Bewegung, von Fu├čg├Ąnger, ├╝ber den Radfahrer, dem Motorradfahrer, Autofahrer, Bus und Bahn. Den Auftakt machte gestern ein ├Âffentlicher runder Tisch im Gemeindehaus an dem ich als Vertreterin des Tourismus teilgenommen habe. Ein ├╝beraus wichtiges Thema ist dies schon seit geraumer Zeit f├╝r uns, denn wir arbeiten stetig daran, dem Gast einen m├Âglichst autofreien Urlaub zu erm├Âglichen.
Im Winter klappt dies ja schon hervorragend, denn im Berghotel Zirm hat in den Wintersaison auch das Auto Ferien, die Skier werden auf der Terrasse angeschnallt und der Wagen bleibt au├čer zu einer kleinen Shoppingtour die ganze Zeit ├╝ber stehen. Aber auch in Olang genie├čen die G├Ąste schon seit Jahren den einzigartigen Service des Skibusses, der die Skifahrer im 1/2-Stundentakt zur Talstation bringt. Einzigartig auch deshalb, da┬ádieser nur in Olang/Rasen/Antholz kostenlos ist.
Dieses Ziel┬ástreben wir nun┬áf├╝r das ganze Jahr an und das System eines Dorfbusses┬ásoll in Planung gehen. Der Dorfbus soll regelm├Ą├čig alle 4 Fraktionen anfahren,┬ádiese miteinander verbinden und als Zubringer zum Zugbahnhof Olang fungieren.

Apropos Bahnhof, Olang hat seit einem guten halben Jahr einen neuen Bahnhof und bietet┬áEinheimischen und┬áG├Ąsten einen tollen Empfang! Im Zuge des Projektes Pusterer Bahn, wof├╝r┬áetliche neue Z├╝ge angekauft wurden, die bis nach Bruneck und nun ab┬áHerbst durch das ganze Tal im Pustertal im 1/2-Stundentakt verkehren, wurde der Bahnhof realisiert und ist┬áeiner der sch├Ânsten des Tales. Darauf sind wir m├Ąchtig stolz und holen unsere G├Ąste dort gerne bei Ankunft mit dem Hotelbus ab.
Ein anderes spannendes Thema im Zusammenhang mit Mobilit├Ąt ist das Projekt des Anschlusses der Seilbahn an den Zug, doch┬ámehr dazu ein anderes Mal.

Pusterer-Bahn-bietet

geschrieben von: -


Bookmark and Share



Mehr zu diesem Thema hier im Blog:

Eine Reaktion zu “Mobil im Pustertal”

  1. detlef

    ja das mit den neuen Z├╝gen und Bahnh├Âfen ist super , aber sowohl die Fahrpl├Ąne der ├ľBB als auch der DB kennen diese Privat Z├╝ge nicht ( l├Ąstige Konkurrenz ??) . Nach dieses Internetfahrpl├Ąnen m├╝sste man in Franzenfeste z.B. 2 oder 3 h warten auf den Originalzug , obwohl die neuen schnittigen Z├╝ge auch die ├ľBB + DB Fahrkarten anerkennen.

Einen Kommentar schreiben