Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch


Phlow-Autor Evelin

Am vergangenen Sonntag haben wir unser kleinstes Zirm-Familienmitglied getauft. Die kleine Maus heißt nun kirchlich Ilvy Maria :-) es musste auch ein katholischer Namenspatron dabei sein, deshalb haben wir den zweiten Namen ergänzt :-). Immer wieder eine sehr familiäre Feier in der kleinen Kirche Geiselsberg mit unserem Onkel Pfarrer Georg, der uns Zirm-Kinder (also auch mich) schon getauft hat.
Beim Familienfoto f√ľrs Album, habe ich auf der Kirchenanschlagetafel gegen√ľber folgendes Foto entdeckt:

 foto hochzeit

Erkennen Sie das gl√ľckliche Paar? Nein?
Das ist der Ursprung der Zirm-Familie, die Senioren Schraffl,¬†an Ihrem gl√ľcklichsten Tag – und das sieht man auch, wie ich finde.
Es ist also schon 35 Jahre her, dass sich die beiden verm√§hlt haben und am vergangenen Montag Ihren Hochzeitstag feierten.¬† Die Familienplanung hat nicht lange gedauert, denn ein Jahr sp√§ter war ich dann schon da, allerdings¬†war nach mir wohl eine Erholungsphase¬†n√∂tog :-).¬†Erst 5 Jahre sp√§ter ging es dann mit dem Nachwuchs weiter, dann daf√ľr umso flotter, denn Anni und Hans-Peter sind nur 10 Monate auseinander.
Mittlerweile haben Hubert und Marianne jedoch eine beträchtliche Zahl an Nachkommen, mit drei Kinder und 4 Enkeln (Tendenz steigend :-)) sind es eine ganz stattliche Zahl. Dementsprechend familiär ist die Atmosphäre im Berghotel Zirm, was die Zirm-Gäste besonders mögen.

Auf jeden Fall haben wir das Jubiläum ausgiebig bei der Taufe gefeiert und viel Spass gehabt!
Ich freue mich schon auf das nächste Jubiläum, denn nächstes Jahr wird das Zirm 30 Jahre!

geschrieben von: -


Bookmark and Share



Mehr zu diesem Thema hier im Blog:

Eine Reaktion zu “35 Jahre Familie Schraffl”

  1. Anni

    Nun muss ich doch mal zwei Kleinigkeiten verbessern:
    1. Wurde von unserem Onkel J√∂rgl f√ľr Ilvy als 2. Name Anna gew√§hlt, Evelin hat w√§hrend der Hl. Messe wohl nicht so gut aufgepasst :-)
    2. Vor vielen Jahren kam im Zirm Nachwuchs Nr. 2, sozusagen ich, nach sechs Jahren zur Welt, nicht nach f√ľnf (so alt bin ich noch nicht :-) )

Einen Kommentar schreiben