Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch


Phlow-Autor Evelin

Heute ist es soweit – einer der 65 Nicht-Sonnentage in S√ľdtirol steht heute an der Tagesordnung. ¬†Ungewohnt grau pr√§sentiert sich der Ausblick¬†aus dem¬†Berghotel Zirm Urlaubsnest oder den sonst so sch√∂nen Panoramablick auf der Hotelterrasse gibt es heute nicht.¬†¬†
Ganz anders pr√§sentieren sich¬†Wetter- und Klimastatistiken zu S√ľdtirol n√§mlich. 300 Sonnetage lassen die gesunde Natur in kr√§ftigen Farben¬†gl√§nzen, zur Bl√ľte im Fr√ľhling, zur Apfel- und Weinbl√ľte im Herbst. Ein ausgeglichenes Klima durch den mediterranen Einfluss gepr√§gt, haben wir zu bieten und sind somit die ideale Urlaubsdestination f√ľr Wanderer.
Doch auch im¬†Winter sind uns die vielen Sonnentage mehr als Willkommen und¬†bevorzugt durch¬†die Berghotel Zirm¬†H√∂henlage von 1400 Metern direkt an der Piste und die H√∂henlage des Kronplatzes auf 2200 Metern¬†erreichen wir die richtigen Grade f√ľr einen¬†prima Schnee – die ideale Mischung also f√ľr pures Skivergn√ľgen.

Aber wo waren wir noch mal Рachja heute regnet es. Lange Gesichter möchte man meinen, doch da irrt man, denn die ganze Woche war so schön, dass die Gäste keine Zeit hatten unsere Wasser- und Saunawelten zu nutzen. Allzu Schade, wenn der eine oder andere einen spritzigen Besuch in Innen- und Außenschwimmbad oder Whirpool und ein paar gesundheitsfördernde Stunden in unseren Saunen und entspannende Zeit in den Ruheräumen verpasst hätte. 
Also stand heute ein laaaaaanges Fr√ľhst√ľck auf dem Programm, ein Einkaufsbummel in der reizenden¬†Fu√üg√§ngerzone von Bruneck und¬†am Nachmittag der Wellnesstag bevor¬† unser Team¬†wieder zum abendlichen Dinner l√§dt.
Also dann Regen-Regentröpfchen, ich wäre heute auch gerne im Zirm zu Gast :-)  

ruheraum neu
P.S.¬†Das¬†Wetter am Kronplatz k√∂nnen Sie √ľbrigens immer auf unserer Webcam verfolgen!

geschrieben von: -


Bookmark and Share



Mehr zu diesem Thema hier im Blog:

Eine Reaktion zu “Es ist soweit – ein Regentag!”

  1. Cilento

    Die 300 Sonnentage im Jahr allein reichen ja schon vollkommen als Argument f√ľr S√ľdtirol aus.Hinzu kommt,dass sich unsereins sehr gut verst√§ndigen kann.Ich erinnere mich mit Wehmut an meine Kindheit,damals gings immer in den Pfingstferien nach Meran.

Einen Kommentar schreiben