Wir verschönern das Zirm!

26.10.2009 / von Evelin

Wie bereits angekündigt setzen wir im Projekt ein noch schöneres Berghotel Zirm jetzt noch das “Tüpfchen auf das i” und stellen die Technik des Innenschwimmbades auf chlorfreies Wasser um. In diesem Zuge wird das ganze Schwimmbad neu gestaltet, d.h., neue Fliesen, neue Vorhänge, neue Malerei und neue Deko.
Am vergangenen Montag haben die Männer der hiesigen Fliesenfirma mit dem Abbruch begonnen und sind gut weiter gekommen wodurch wir heute schon auf einem sehr guten Punkt angelangt sind. Während es vorher so aussah und eine sehr entspannenden Atmosphäre bot

schwimmbad vorher

sieht es zur Zeit so aus

schwimmbad naccher

Aber keine Hektik, die neuen Fliesen stehen schon vor dem Haus, der Kunstmaler war schon zum Lokalaugenschein da, hat Aufnahmen gemacht und unterbreitet in den kommenden Tagen einen digitalen Vorschlag, wie eine brandneue, stuckartige und somit sehr edel wirkende Technik aussehen würde. Sobald wir uns für Farbe und Technik entschieden haben, fahren wir umgehend nach Bozen zu unserer sehr innovativen Innengestalterin Frau Wiedmann, denn sie hat ein ausgesprochen gutes Händchen was Stoffe anbelangt in den vergangenen Jahren bewiesen. Mit ihr werden wir die Vorhänge sofort in Produktion schicken, damit die Umsetzung Hand in Hand läuft und das im Vergleich zu den letzten beiden Bauvorhaben ” kleine” Projekt mit Ende November abgeschlossen ist.

Dann wird das ganze noch auf Hochglanz gebracht und Sie lassen am 4. Dezember 2009 wieder Ihre Seele in Zirm’s Wasser- und Saunawelt baumeln.
Hier übrigens unser Massageprogramm, um das Wohlbefinden noch zu perfektionieren.

P.S. Halte Sie natürlich auf dem Laufenden, hat sich  das Baustellentagebuch doch als sehr beliebt bei unseren fleißigen Lesern gezeigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>