Herz Jesu Sonntag

08.06.2010 / von anni

Am kommenden Sonntag feiern wir in Südtirol sowie auch in Nord, Ost- & Welschtirol Herz Jesu. Wir freuen uns schon auf die mit vielen Feuern belichteten Berggipfel rund ums Berghotel Zirm.  

Das Herz-Jesu-Feuer ist ein im Raum Bozen im Jahr 1796 entstandener Brauch, der heute noch in allen Teilen Tirols gepflegt wird und mit der Herz-Jesu-Verehrung zusammenhängt. Der Brauch, im Juni Feuer zu entzünden, geht auf frühere Sonnwendfeuer bzw. Johannisfeuer zurück, die dann in Erinnerung an das Herz-Jesu-Gelöbnis von 1796 umgedeutet wurden.

Diese Tradition wird heute noch gepflegt und der Landesbund mit dem Herzen Jesu jedes Jahr erneuert. Die Feuer werden oft in Form von Herzen, Kreuzen oder den Zeichen Christi („INRI“ oder „IHS“) angeordnet. Entfacht werden sie entweder am Samstag oder Sonntag nach dem Herz-Jesu-Fest, da dieses Fest in Tirol am Sonntag nach dem eigentlichen Festtag gefeiert wird. Aus dem religiösen Gedanken von 1848 (Erneuerung des Gelöbnisses) ist heute ein Brauchtum geworden.

Nun hoffen wir für die fleißigen Herz Jesu Feuer Entzünder, dass Petrus der Wetterprophet  gut gesinnt ist, müssen sie doch die schweren Utensilien bis zum Gipfel tragen, damit wir am Abend bei einem guten Gläschen Wein auf der Hotelterrasse, die beleuchteten Gipfel genießen dürfen.

5 thoughts on “Herz Jesu Sonntag”

  1. Liebe Zirm Familie
    Wir hoffen der Saisonstart ist Euch wie immer gut gelungen. Mit viel Freude lesen wir natürlich das Tagebuch wieder. Am Herz Jesu Sonntagabend auf der Hotelterasse, dass wäre auch wieder was für uns!!!
    Wünschen Euch Allen eine gute Zeit und ganz liebe Grüsse Vreni & Hans

  2. Wenn Hanspeter den Oberegger als Gipfel besteigt, könnte das mit dem Feuer machen noch hinhauen……………?!?!
    Gruss Vreni+Hans

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>