Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch

Monatsarchiv für Oktober 2010

Kurzurlaub in London

Donnerstag, den 28. Oktober 2010

Das Berghotel Zirm hat nun schon seit einigen Tagen geschlossen und unseren ersten Urlaub haben wir auch schon hinter uns, um genau zu sein, einen Kurzurlaub in London. Ganz unter Geschwistern, Hanspeter, Evelin und ich,┬ásind┬áf├╝r drei Tage in die englische Metropole gereist und haben die Tage mal ganz ohne Kinder und M├Ąnner genossen. F├╝r Hanspeter […]

Es geht wieder los …

Dienstag, den 26. Oktober 2010

Nein, nein, nicht die Saison geht wieder los, sondern die Umbauarbeiten im Berghotel Zirm nehmen ihren Lauf. Herr Schraffl Senior kann es einfach nicht lassen und hat den Hammer schon wieder in die Hand genommen. Es vergeht keine┬áZwischensaison, dass wir keine Handwerker im Haus h├Ątten, Herr Schraffl scheint es ohne sie einfach nicht auszuhalten :-), […]

Skiurlaub am Kronplatz

Montag, den 25. Oktober 2010

Daran kann man heute wirklich schon denken. Heute morgen nach dem Aufstehen hat uns eine wei├če Winterlandschaft in Geiselsberg ├╝berrascht. Es muss wohl die ganze Nacht geschneit haben und vor allem┬áschneit es immer noch. Somit┬áriecht es nun schon richtig nach Wintersaison, die Gondeln h├Ąngen bereits an den Stahlseilen und die Vorbereitungen in Ihrem Urlaubszuhause f├╝r […]

… bis bald!

Samstag, den 16. Oktober 2010

Wie viele wissen, schlie├čen wir morgen unsere Tore und werden bis zum Beginn der Wintersaison am 03. Dezember 2010 alles wieder her- bzw. passend zur Wintersaison umrichten.┬á Von der Deko bis hin zu den Informationen, der Winter unterscheidet ┬ásich doch massiv zum Sommer, nicht nur landschaftlich sondern auch intern im Berghotel Zirm. Wie immer, werden […]

MMM – Messner Mountain Museum

Freitag, den 15. Oktober 2010

Bald gibt es auch eins in Bruneck, unweit vom Berghotel Zirm entfernt! Noch in diesem Jahr wird Reinhold Messner in Bruneck sein 5. Museum er├Âffnen. Auf Schlo├č Bruneck widmet er sich den Bergv├Âlkern dieser Welt. Reinhold Messner plant ein interaktives Museum, er m├Âchte die verschiedenen V├Âlker, wie Sherpas, Indios, Tibeter, Mongolen und Hunzas nicht “ausstellen” […]