Bahnverbindungen nach Südtirol

19.12.2010 / von Anni

Wie Sie wissen recherchiere ich mit Vorliebe im Internet über Gott und die Welt.
Vor einiger Zeit hat ein treuer Tagebuchleser mich bei der Recherche unterstützt und mir folgende interessante Information zukommen lassen:

In der monatlichen ZEITUNG der DEUTSCHEN BUNDESBAHN mobil vom NOVEMBER 2010 wurde berichtet, dass ab dem Winterfahrplan bessere Züge auf der Brennerstrecke eingesetzt werden – die Züge werden nicht mehr von TRENITALIA sondern von LE NORD betreut.
Es bedingt auch keine früher erzwungene Reservierung mehr ( sollte man aber trotzdem bevozugen), ausserdem entfällt der zeitraubende Lokwechsel am Brennero.
Die Züge beginnen alle 2 Stunden in München. Wer diese, sowohl zeit-, nerven- und auch geldsparende, Möglichkeit ins Kalkül zieht, kann z.B. morgens um 6.59 UHr ab Hamburg Hbf  den durchgehenden ICE  bis München nutzen. Dann umsteigen am Nebengleis mit dem EC bis Franzensfeste, Ankunft um 16.44 Uhr. 
Den kleinen Rest der Anreise mit der neuen, halbstündig fahrenden Pustertal Bahn direkt nach Olang – dann ist man um 18.1o Uhr in Olang, im Pustertal und der Zirmshuttle bringt die Gäste in 1o Minuten ins Berghotel Zirm. Ein Weiteres Beispiel ab Düsseldorf um 8.21 Uhr, über München und um 18.1o Uhr in OLang.  Für die Rückfahrt 9.46 Uhr ab Olang, um 21.03 Uhr in Hamburg oder um 19.42 Uhr in Düsseldorf. Die Skier im Skisack – da finden die Zuggäste im ICE immer einen Platz oder noch besser “Rent a Ski” – direkt vom Zirm-Partner vor Ort zu vergünstigten Preisen.

Da die Gäste wegen des Einstiegs in die Pisten direkt am ZIRMHOTEL zur Talstation abfahren können und nachmittags direkt von der Talabfahrt OLANG zum Hotel einschwingen können – kann das Auto ruhig zu Hause bleiben.
Für diejenigen, die morgens es vorziehen erst an der Talstation zu beginnen, steht der Zirm-Shuttelbus kostenfrei bereit.
Auch Skipässe können Sie direkt an der Rezeption erwerben.

Auch bietet die Bahn günstige Preise, wenn man rechtzeitig bucht – mit den An- & Abreisetagen ist man im Zirm-Hotel ja sehr flexibel. 

Da hat sich jemand aber richtig Mühe gegeben, aber Herr Beyer hat recht, die Anreise mit dem Auto ist oft mit stundenlagen Staus, vor allem zu Ferienzeiten, verbunden. Da fährt es sich mit der Bahn doch etwas sorgloser, denn der Schaffner wird den Zug schon schaukeln :-).

Zug Bahnverbindungen nach Südtirol

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>