Dinner-Highlights im Berghotel Zirm

03.10.2011 / von Anni

Während einer Gourmet-Urlaubswoche im Berghotel Zirm in Südtirol erlebt man so einige Dinner-Highlights, man freut sich sozusagen schon am Morgen auf den Abend :-).

Beginnen wir am Besten mit dem Sonntag, da begrüßen wir unsere Gäste immer mit einem Glas Prosecco und dazu hausgemachte Pizzette, hmmm, das schmeckt.
Am Montag werden Sie während des 5-Gang Dinners bei Kerzenlicht von Zitherklängen begleitet, lauschen Sie den bekannten Melodien.
Am Dienstag zaubert unsere Küchencrew, rund um Lars Freckmann, ein Vorspeisenbuffet mit nationalen und internationalen Spezialitäten, ein Gaumenschmaus!
Am Mittwoch begleitet Sebastian das Kerzenlichtdinner mit angenehmen Klängen am Klavier.
Am Donnerstag wird ein unvergessliches 7-Gang Gala-Dinner kreiert, den dazupassenden Wein empfehlen Ihnen gerne unsere Servicemitarbeiter.
Am Freitag kommen alle Naschkatzen auf ihre Kosten. “Ach wie gut, dass niemand weiß, wieviel Schokolade ich heut’verspeis”, ist der Leitsatz zum Dessertbuffet à la Zirm.  

Viele Gäste durften die verschiedenen Dinner-Highlights bereits genießen, wir würden uns freuen wenn wir diese auch zusammen mit Ihnen erleben dürfen.
Das Zirmteam rund um Familie Schraffl freut sich auf Sie!

2 thoughts on “Dinner-Highlights im Berghotel Zirm”

  1. ja am Montag gab es doch immer den besten Kaiserschmarrn von Seniorchef auf der Terrasse – ist der Meisterbäcker diese Woche auf Reisen ?? oder hat Anni das nicht notiert ??
    Gruss aus dem Norden
    DETLEF

  2. Hallo Detlef,
    nein, den Kaiserschmarrn gibt es natürlich immer noch und selbstverständlich auch wenn der Senior auf Reisen ist. Im Artikel ging es aber um die DINNER-Highlights und den Kaiserschmarrn servieren wir am Nachmittag :-).
    lg
    Anni

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>