Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch

Pustertaler Mundart

29. September 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Sind Sie ein gro├čer Pustertalfan? Dann ist es unumg├Ąnglich den traditionellen Pustertaler Dialekt zu erlernen. Hier schon mal eine kleine Anfangsprobe:

Fa do Waite:
Reid e mit dier fa do waite reid e gonz nachnt
unt i schlief do in oare wi a schaarnschlaifa
unt i zwikk de dass e dowochsch dass e di augn au mochsch
dass e de riersch dass e me gschpiersch
gonz in do nachnte dinne in dain oare
gonz haamla in traam la a schaarnschlaifa
der woss do dai kear schlaift dass e gonz woch wearsch
dass e mai schtimme hearsch gonz in do nachnte
gonz in do nachnt gonz in do waite

Etwas schwierig der Pustertaler Dialekt, oder? Anbei die ├ťbersetzung und f├╝r ganz flei├čige Lerner gibt es das Buch “Puschtra Mund Art” von Wolfgang Sebastian Baur in vielen B├╝chereien zu kaufen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Der Schnee gr├╝├čt von den Bergen

28. September 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Dass bei uns┬áin S├╝dtirol bereits der Herbst eingekeht ist, ist schon bekannt. Der Schnee lacht von den Bergen und das merkt man sehr deutlich an den k├╝hlen Morgentemperaturen.┬áDa man auf die kalte Jahreszeit noch gar nicht so vorbereitet ist, erwischt es den ein oder anderen mit einer l├Ąstigen Erk├Ąltung.┬áBei uns im Zirm gibt es ein alt bew├Ąhrtes Hausrezept welches jedem wieder schnell auf die Beine hilft:
Morgens trinken Sie eine Tasse Hagebutten- oder Hibiskustee. ├ťber den Tag waschen Sie sich mehrmals┬ádas Gesicht mit kaltem Wasser. Sobald es die Zeit zul├Ąsst, nehmen Sie ein ansteigendes sehr hei├čes Fu├čbad, und trinken gleichzeitig hei├čen Lindenbl├╝tentee. Wenn Sie so richtig schwitzen, gehen Sie schnell ins Bett. Ziehen Sie ├╝ber Nacht nasse Baumwollsocken an, und tragen Sie trockene Socken dar├╝ber.┬á
Sie werden sehen, auch Sie sind wieder ganz schnell auf den Beinen.  

Blumenpflege w├Ąhrend des Urlaubes

27. September 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Viele G├Ąste machen sich Gedanken was sie mit den Blumen w├Ąhrend des Urlaubes machen sollen. Etwas umst├Ąndlich ist es immer jemand zum Gie├čen┬ázu bitten und vor allem die lieben Pflanzen┬áeinem anderen gr├╝nen Daumen zu ├╝berlassen. Hubert unser Blumenliebhaber wei├č aber Rat und empfhiehlt Ihnen vor dem n├Ąchsten S├╝dtirolurlaub im Berghotel Zirm folgendes:
Bei l├Ąngerer Abwesenheit kann man Balkonk├Ąsten vorher an eine halbschattigen Stelle in eine spatenstichtiefe Grube im Garten setzen. Dann spannt man eine undurchsichtige Folie┬ádar├╝ber. Anschlie├čend die Pflanzengef├Ą├če in nassen Torf einbetten, dann kommen sie wochenlang ohne Gie├čen aus.┬á

  foto-blume.JPG

Unser Zirmshuttle wird bespritzt

26. September 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Wie Sie bereits wissen, haben wir seit kurzem einen kleinen 9-Sitzer erworben und┬ánutzen dieses Shuttle im Sommer f├╝r die gef├╝hrten Hauswanderungen mit Frau Schraffl und im┬áWinter um unsere nicht so routinierten Skifahrer-G├Ąste zu den Aufstiegsanlagen zu bringen.┬á┬á
Ganz spannend wird die kommende Woche, denn am Dienstag wird der┬áBus in ein┬áneues Kleid geh├╝llt. Mit Unterst├╝tzung unseres Grafikers haben wir viele tolle Ideen gesammelt und nun ist die ganze Familie sehr gespannt wie das Shuttle zuk├╝nftig ├╝ber die Stra├čen rollen wird.
Schauen Sie doch wieder mal rein, demn├Ąchst finden Sie bestimmt ein Bild unseres neuen┬áZirmflitzers. ┬á

Herbsturlaub im sch├Ânen S├╝dtirol

25. September 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Liebe Berghotel-Zirm G├Ąste, seit zwei Tagen hat die sch├Âne Herbstzeit begonnen und wir genie├čen die warmen Sonnenstrahlen von fr├╝h morgens bis abends. Die B├Ąume bekommen langsam viele verschiedene Farben und die erste Reife breitet sich bereits jeden Morgen┬á├╝ber den Wiesen aus. Haben Sie Lust auf einen kurzfristigen Wanderurlaub bei uns in Olang am Kronplatz, rufen Sie uns doch einfach an, bestimmt finden wir auch f├╝r Sie ein kuscheliges Urlaubsnest bei unseren gro├čz├╝gigen Zimmern und Suiten.