Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch

Kost√ľmschau

11. Februar 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Und hier nun die gestern versprochene Kost√ľmschau. Wie Sie sehen ist einer sch√∂ner und lustiger wie der andere, Spa√ü hatten wir heute jeder Menge bei uns im Berghotel Zirm … einfach UNSINNIG :-)

Fasching_Maila & Lisa

Fasching_Mika

Fasching_Ewe

Und f√ľr welches Kost√ľm haben Sie sich dieses Jahr entschieden?

Der Countdown läuft

10. Februar 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

“Endlich nur noch 1x schlafen, dann ist Fasching”!!
Unsere Kinder k√∂nnen es fast nicht mehr erwarten und werden morgen wohl in aller Fr√ľhe schon auf den Beinen sein um das Faschingskost√ľm anzuziehen und die Gesichter zu schminken. Sie freuen sich unglaublich, endlich mal in die Rolle Ihrer Traumfigur zu schl√ľpfen, was das ist verrate ich Ihnen nat√ľrlich noch nicht, daf√ľr sollten Sie lieber morgen wieder hier im Tagebuch vorbeischauen!
Auch Evelin ist zur Faschingszeit immer f√ľr einen Spa√ü zu haben und auch sie wird morgen in die Rolle Ihrer Traumfigur schl√ľpfen :-)

Bis morgen ….

Phlow-Autor Evelin

Gestern habe auch ich meine Skier mal wieder aus dem Keller geholt, s√§uberlich abgestaubt :-) und los ging es von der Hotelterrasse √ľber einige Pisten bis nach Alta Badia.
Immer der Sonne entgegen war das Motto und deshalb hatten wir freie Wahl, denn die zeigte sich von der¬†besten Seite.¬†Der Himmel¬†blau, als w√§re er gemalt, h√ľllte sich √ľber die wei√üen Bergspitzen, ein wahnsinniges Gef√ľhl der Freiheit beim Anblick des Panoramas¬†soweit das Auge reichte.¬†Beim gen√ľsslichen Mittagessen auf der H√ľtte merkte man es gestern¬†zum ersten Mal ganz ganz deutlich: die¬†Sonnen wird st√§rker, verw√∂hnt uns¬†nun endlich auch l√§nger am Nachmittag, denn die Tage¬†nehmen zu und somit auch die gute Laune weit und breit.
Maria Lichtmess am 2. Februar, wor√ľber Anni Ihnen neulich schon berichtet hat, ist tats√§chlich auch der Stichtag f√ľr ein neues Bauernjahr, denn sch√∂n langsam beginnen dank der¬†¬†angenehmeren Temperaturen die ersten Arbeiten im Freien. Ab 21. Dezember (k√ľrzester Tag) werden die Tage w√∂chentlich um ca. 11 Minuten l√§nger und wir genie√üen nun schon wieder ca. 9,5 Stunden Sonnenlicht.

Endlich¬†ist es also wieder soweit, die Zeit des Genussskliaufens hat begonnen, es geht nicht mehr darum, so viele Pistenkilometer wie m√∂glich f√ľr das eigene Ego zu verzeichnen :-), sondern es geht um Geselligkeit und eine gute Portion Relax inmitten der sch√∂nsten Bergwelt und au√üerordentlich guten Luft, die so richtig sch√∂n entspannt und uns am Abend zufrieden nach Hause kehren l√§sst.
Die Zirm-Terrasse ist hergerichtet und wir empfangen sie nun an den länger werdenden Sonnentagen zu einem wohl duftenden Kaffee und hausgemachten Kuchen  auf der Panoramaterrasse mit Blick auf die Piste und in die Berge!

liegestuhl_winterbild

Happy Birthday

5. Februar 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Auch wenn Evelin das Tagebuch heute¬†schon mit einem Eintrag geschm√ľckt hat, m√∂chte ich es mir nicht nehmen lassen dem Vater S√ľdtirols, n√§mlich Herrn Silvius Magnagno herzlichen Gl√ľckwunsch zum 96sten Geburtstag zu w√ľnschen!

AUS GEISELSBERG ALLES GUTE F√úR SIE, HERR MAGNAGO

Tagebuch, aber jetzt online

5. Februar 2010 von Evelin
Phlow-Autor Evelin

Das Hoteltagebuch oder auch G√§stebuch genannt, gab es schon immer und bereits die herk√∂mmliche Art¬†in Form eines Buches, meist an der Rezeption vorzufinden, war schon √ľberaus beliebt. Die G√§ste interessieren sich f√ľr die Gegebenheiten in und rund um das Berghotel, verst√§ndlich, ist doch das Thema Urlaub eines der sch√∂nsten Themen, dem man sich¬†widmen kann. Genau¬†aus diesem Grunde gibt es im Berghotel Zirm nun schon seit vielen vielen Jahren ein Online-Tagebuch, denn so¬†bringen wir das ganze Jahr √ľber etwas Urlaubsfeeling aus S√ľdtirol zu Ihnen nach Hause und au√üerdem erz√§hlen wir einfach gerne :-).
Mittlerweile¬†pflegen wir¬†sogar einen √ľberaus netten Meinungsaustausch¬†√ľber unser Portal, denn immer wieder melden sich unsere G√§ste zu Wort.
Gestartet also aus der Passion des Erz√§hlens hat das Online-Tagebuch oder unser Kronplatz-Blog mittlerweile auch noch eine durchaus positive Auswirkung aus marketingtechnischer Sicht und die Seite des Berghotel Zirm ist bei Suchmaschinen wir google etc. durchaus gut gelistet.¬†Das haben¬†in der¬†Zwischenzeit auch einige unserer Kollegen und Freunde¬†realisiert und die¬†“Blogger-Szene”, wie ¬†man Geschichten-Erz√§hler im Internet nennt, erfreut sich zunehmender Teilnahme.
Sch√∂n, wenn¬†unser Hobby n√ľtzlich, ja sogar unabk√∂mmlich wird und dabei noch in¬†einigen Berichten als¬†vorbildlich namhaft gemacht wird!

gästebuch