Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch

Weihnachtsmarkt in Bruneck

8. November 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Nicht mehr lange, dann ist es wieder soweit und die allseits beliebten Weinachtsm√§rkte in S√ľdtirol werden er√∂ffnet. In Bruneck startet er¬†dieses Jahr am 30. November 2007, d.h. noch genau 21 Tage warten wir alle ungeduldig bis es ihn wieder gibt, den k√∂stlichen Weihnachtsgl√ľhwein -¬†am Christkindlmarkt schmeckt er doch am Besten. Aber nicht nur dies gibt es auf den M√§rkten, nein, viele¬†verschiedene handgemachte Traditionsgegenst√§nde wie z.Bsp. warme¬†Hausschuhe, M√ľtzen, Kerzen usw. Der Weihnachtsmarkt in Bruneck ist ein ganz besonderer, klein und √ľbersichtlich, ein tolles¬†Flair hat das kleine¬†St√§dtchen¬†allemal. Wie w√§rs, wenn man¬†den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt mit einem Kurzurlaub verbinden w√ľrden, hier ein tolles Angebot f√ľr Ihr Urlaubszuhause Berghotel Zirm.

Familienurlaub in M√ľnchen

2. November 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Einmal im Herbst sowie einmal im Fr√ľhjahr f√§hrt die gesamte Familie Schraffl zusammen nach¬†M√ľnchen. dieses Jahr ist der Kurztripp vom 4. – 6. November 2007 geplant. Gro√ü und Klein freut sich bereits darauf und f√ľr jeden ist etwas dabei. Die M√§nner treffen sich am liebsten beim Andechser zu Wei√übier und Brezen. Die Frauen¬†schlendern gerne durch die M√ľnchner Stra√üen und erkunden die Modewelt und f√ľr die Kinder darf nat√ľrlich ein Besuch im M√ľnchner Zoo nicht fehlen. Dieses Jahr wird der Ausflug nach M√ľnchen gleichzeitig mit einem Besuch beim j√ľngsten Sohn Hanspeter verbunden, welcher seit einiger Zeit f√ľr ein Praktikum in der bayrischen Hauptstadt gastiert. Nun hoffen wir noch, dass das Wetter halbwegs mitspielt und wir nicht mit Regen √ľberrascht werden.

Skifahren am Kronplatz

31. Oktober 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Bald ist es wieder soweit und die Wintersaison 2007-2008 wird er√∂ffnet. Alle Jahre im Oktober, kurz bevor der Boden friert, zimmert Herr Schraffl den Steg f√ľr unsere G√§ste unter dem Motto “Nur das Beste f√ľr unsere G√§ste” :-)¬†Zwischen Skipiste und Berghotel Zirm gibt es n√§mlich noch eine Wiese, welche √ľberquert werden muss um auf die Piste zu gelangen.¬†So manchem Skifahrer kommt dann dieser Steg gerade recht, damit man bequem und unproblematisch auf eine der sch√∂nsten Abfahrten des Kronplatzes, dem Skiberg Nr. 1 in S√ľdtirol, gelangt.¬†L√§stiges Ausrutschen und Hinfallen im steilen Gel√§nde sind somit¬†lange¬†¬†Vergangenheit. Na dann, wir sind bereit, der Winter kann¬†kommen …¬†¬†¬†

fotos-tagebuch-002.jpg
… das Werkzeut bereitgestellt, dann kann’s losgehn!

fotos-tagebuch-003.jpg
… bald haben wir’s geschafft!

fotos-tagebuch-001.jpg
… der Schnee kann kommen!

Geschenke zu Allerheiligen

30. Oktober 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Am kommenden Donnerstag ist Allerheiligen und die Kinder in S√ľdtirol freuen sich ganz besonders. Warum wohl? Zum einen starten¬†die ersten Schulferien in diesem Schuljahr, zum anderen gibt es in S√ľdtirol einen besonderen Brauch: alle Kinder haben eine Taufpatin bzw. Paten welche in S√ľdtirol die “Toute” bzw. der “Teite” hei√üt. Zu Allerheiligen sowie auch am Ostersonntag erhalten die Kinder von den Paten und Patinnen ein Geschenk welches sich das “Toutnzeug” nennt. Dieser Brauch startet ab dem Tag an dem das Kind¬†getauf wird und¬†geht bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Das¬†letzte Geschenk¬†(mit 18 Jahren), welches man erh√§lt ist die sogennante¬†”Auszahlung”¬†und ist ein extra-gro√ües, besonderes Geschenk. Bei uns, in der Familie Schraffl, wurden die Paten und Patinnen innerhalb der Familie gew√§hlt, somit¬†ist Evelin die Patin von der kleinen Maila, Anni die Patin von unserer Lisa und Hanspeter der Pate von unserem Mika. Na dann, liebe Kinder, freut¬†Euch¬†mal auf Donnerstag. ¬†¬†

Stegener Markt

26. Oktober 2007 von Anni
Phlow-Autor Anni

Heute wurde er wieder er√∂ffnet der weit √ľbers Land hinaus bekannte Stegener Markt. Den gr√∂√üten Markt Tirols gibt es nun schon seit vielen Jahrzehnten,¬†ist bei jung und¬†alt sehr beliebt und findet immer vom 26. – 28. Oktober statt. Der 1.¬†Markttag wird immer von vielen Osttirolern besucht,¬†da sie am 26. Oktober Feiertag haben, der 2. Marktag¬†ist der Tag f√ľr die Bauern mit deren Vieh und landwirtschaftlichen Ger√§ten und der 3. Markttag gilt als der Festtagsmarkt, wo fr√ľher Knechte und M√§gde einen¬†Extra-Freitag von ihren Bauern ¬†erhielten. Von Jahr zu Jahr ist der Markt gewachsen und bietet mittlerweile √ľber 100 St√§nde welche viele verschiedene Sachen anbieten. F√ľr die Kinder wird nebenan ein toller Rummelplatz aufgebaut, welcher sich bereits eine Woche vor dem Markt¬†sowie nach dem Markt¬†aufh√§lt. Bei uns in Tirol ist es Brauch diesen Markt zu besuchen um warme Socken zu kaufen, denn der alte Volksmund sagt, wer den Stegener Markt nicht besucht, kommt nicht gut √ľber den Winter. Unsere gesamte Familie wird¬† den traditionellen Markt heute besuchen und mal schauen, was man so brauchen k√∂nnten, wenn nun¬†die kalte Jahreszeit immer n√§her kommt.