Die Natur – unsere Schatztruhe

29.06.2015 / von Anni

Hotel Zirm„Südtirol und seine Natur, sie muss gehegt und gepflegt werden!“
Dies prägten uns unsere Großeltern schon fleißig ein, wir geben diese wichtige Lebensregel unseren Kindern weiter.

Südtirol hat einen Waldanteil von 42%, Wasser kommt nicht zu kurz, die vielen Bäche, Bergseen und Quellen bieten eine unheimlich hohe Lebensqualität, welche wir alle sehr zu schätzen wissen.
In Südtirol ist es für Jedermann ein Muss die Natur zu schützen und sie mit Sorgfalt zu genießen, und dafür gibt es ein paar wichtige Gesetze woran sich hoffentlich JEDER hält:

  • Als oberstes Gebot gilt: jeder nimmt seinen Abfall mit, gemeinsam für saubere Wiesen und Wälder!
  • Sperrmüll gehört nicht hinter die nächste Hecke
  • Feuer wird nur an dafür vorgesehenen Plätzen gemacht
  • Hunde werde an der Leine geführt oder in unmittelbarer Nähe unter Kontrolle gehalten
  • Geparkt wird auf ausgewiesenen Parkplätzen und nicht mitten im Wald
  • Hinweis- & Gebotsschilder des Forstamtes sind zu beachten
    Laufende Motoren müssen nicht sein
  • Früchte der Natur, wie Pilze usw. werden nicht mutwillig
    umgestoßen
  • Ameisenhaufen und Tierunterschlüpfe werden nicht zerstört
  • Pflanzen unter Naturschutz bleiben stehen und werden nicht gepflückt

Viel, viel mehr könnte ich hier nun noch aufzählen, wenn jedoch jeder sensibel und mit offenen Augen die Südtiroler Natur genießt wird sie uns noch lange so schön erhalten bleiben.

SonnenaufgangReiner Höhenweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.