Der Frühling ruft …

04.03.2019 / von Anni

… und dann, ganz bald ruft auch der Berg.

Der meteorologische Frühlingsbeginn liegt nun ja bereits 3 Tage zurück, dem kalendarischen kommen wir mit großen Schritten näher.

Morgens, ca. halb neun in Geiselsberg, man öffnet die Vorhänge seines Berghotel Zirm Urlaubsnestes und zugleich öffnet sich ein Panorama zum Durchatmen.
Nun beginnt die Zeit wo einem die Entscheidung schwer fällt, schnalle ich mir die Skier an oder knüpfe ich die Wanderschuhe.
Beides ist verlockend, beides sollte auf dem Urlaubsplan stehen.
Während der Kronplatz Südtirols Skigebiet Nr. 1 ist und für Jedermann die perfekten Pisten zu finden sind, gibt es abseits des Skikarussells viele Möglichkeiten die Ruhe der Natur zu genießen und dem Erwachen der Natur zu lauschen.

Wir haben uns gestern für die Wanderschuhe entschieden und sind mit Kind und Kegel ins naheliegende Gsiesertal gefahren, unsere Wahl fiel dieses Mal auf die „Astalm“.
Nach ca. 25 Minuten haben wir das Gsiesertal bereits erreicht wo wir den Hinweisschildern „Astalm“ gefolgt sind.
Geparkt, Wanderschuhe geknüpft, Rucksack auf den Rücken und dann ging es los. Bergauf, anfangs kurz auf geteerter Straße, vorbei an gepflegten Bauernhöfen und freilaufenden Tieren. Bald haben wir den verschneiten Wanderweg erreicht und genießen diese absolute Ruhe inmitten des Waldes, den Frühling kann man schon riechen, den Winter auf den Bergen noch sehen.
Kurve um Kurve geht es weiter, immer wieder erreichen wir schöne Aussichtspunkte, plätscherndes Wasser ist im Hintergrund zu hören – die Schneeschmelze ist in vollem Gange.
Und plötzlich sind wir angekommen, schneller als gedacht haben wir die 450 HM hinter uns gelassen, die Fahne der Almhütte weht im Wind, d.h. einem traditionellen Hütten-Mittagessen mit frischem Bierchen für die Großen und hausgemachten Säften für die Kleinen steht nichts mehr im Wege.
Genüsslich lassen wir uns auf der Terrasse in der Sonne nieder und blinzeln in die umliegende, verschneite Bergwelt.
Nach feinem Mittagsschmaus und gemütlicher Rast treten wir den Heimweg an, der auf rutschigem Bergab mit Kindern wohl lustiger nicht sein könnte.

Zusammengefasst ist es der perfekte Familienausflug, mit einer Anfahrt von ca. 25 Minuten ab Ihrem Urlaubszuhause Berghotel Zirm. Es erwartet Sie eine gute Parkmöglichkeit und anschließend eine einfache, abwechslungsreiche Wanderung auf gepflegtem Forstweg. Während Erwachsene sich am schönen Panoramarundblick erfreuen spielen Kinder an den fließenden Bächlein, beobachten im Sommer freilaufende Almtiere und toben im Winter im Tiefschnee, der reicht meist bis zu den Knien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.