Testtage – wie lässt sich Urlaub erleben?

09.06.2020 / von Anni

Der „Restart Südtirols“ ist nun bereits einige Wochen her und so legte ich vergangene Woche mal eine Testwoche ein.
Wie lassen sich nun wirklich Urlaubstage in Südtirol erleben?

Wander- & Gipfelerlebnisse sind nach wie vor einzigartige Momente, die Freiheit genießen, frische Luft einatmen, Fernsicht soweit das Auge reicht.
Einschränkungen gibt es hier so gut wie keine. Einen Mundschutz dabei zu haben empfiehlt sich aus Rücksichtsmaßnahme, 1,5 Meter Abstand
in den Bergen ist nämlich absolut kein Problem.
Beobachtet habe ich, dass das Picknicken im Grünen wieder einen neuen Stellenwert genießt, zum Einen wahrscheinlich aufgrund der absoluten Ruhe,
zum Anderen vielleicht auch da noch viele Hüttenwirte geschlossen haben und die Abstandsregeln nicht für Jedermann ein Plätzchen zur Verfügung stellt.

Für Gäste die sich gerne abenteuerlich aktiv bewegen haben sich verschiedene Attraktionen bei uns im Pustertal schon vorbereitet.
Desinfektion, Abstand, Hinweisschilder usw. sind laut Gesetz bereitgestellt. Beeindruckt hat mich wie vorbildlich und selbstverständlich
auch Kinder die Vorschriften mit Rücksicht erfüllen.
Abenteuerparks, Liftanlagen usw. sind ab jetzt geöffnet, vorgeschriebene Ausrüstungen werden zur Verfügung gestellt, notwendige
Gegenstände und Plätze nach Vorschrift desinfiziert. Einschränkend wirkt das Ganze für den Besucher absolut nicht, die Betreiber
tragen die strengeren Auflagen mit Fassung und bieten damit absolut geschützte Abenteuerausflüge.

Und wie erlebt man jetzt einen Hotelaufenthalt?
Am vergangenen Wochenede habe ich dies getestet um zu sehen wie sich ein Urlaub mit eventuellen Einschränkungen
und vorher nicht gekannten Neuerungen aus dem Blickwinkel des Gastes anfühlt. Ich muss sagen, dass es sich trotz
gegebener Situation sehr genießen läßt. Besonders auffallend war mir, dass die Bevölkerung ruhiger, zufriedener und
geduldiger geworden ist. Kurze Wartezeiten stellen für (fast) niemanden ein Problem dar, Regeln werden angenommen
und scheinen nicht als Grund für Reklamationen.

Uns erwartete folgendes:
* Saunaeinrichtungen sind noch geschlossen
* Fitnessräume besucht man auf Vorreservierung
* Freischwimmbäder sind geöffnet
* Liegeplätze an Schwimmbädern und Gärten werden kontinuirlich desinfiziert
* Die tägliche Zimmerreinigung nimmt mehr Zeit in Anspruch
* Menü- & Weinkarten, Hotelinformationen usw. gibt es „nur“ in digitaler Form
* Buffets sind möglich, zur Zeit mit (leider) viel Verpackung & Plastik. Brot, Wurst & Käse wird am Tisch bzw. am Buffet serviert
* Am Buffet trägt auch der Gast zu jedem Zeitpunkt Mund-Nasenschutz
* Dinner genießt man in gewohnter Form, auch hier 1,5 Meter Abstand zwischen den Tischen, Servicemitarbeiter tragen Mundschutz
* Im Alltag wird der Mund-Nasenschutz nur bei einem geringeren Abstand von 1,5 Meter zu anderen Personen getragen
* Desinfektionssäulen stehen an gewählten Eckpunkten zur Verfügung
* Indoor-Aktivangebote mit stark begrenzter Personenanzahl (abhängig von der Größe des Raumes)
* Bei Outdoor-Aktivangeboten ist keine Begrenzung von Teilnehmern vorgegeben

Es klingt nach vielen Vorschriften, man erlebt das Ganze im Urlaubsalltag aber gar nicht so einschränkend.
Die Hotels machen sich viele Gedanken und schneidern Ideen für gastkomfortable Lösungen. Angenehmes Urlaubsfeeling
in Südtirol steht eindeutig an erster Stelle, die finanzielle Investition wird von den Gastgebern ohne Ausnahme getragen.

Bestimmt gibt es auch hier nach und nach Lockerungen, ich halte Euch auf dem Laufenden, bleibt gesund!

2 thoughts on “Testtage – wie lässt sich Urlaub erleben?”

  1. Danke für die tollen Berichte.

    Freuen uns schon auf September, wenn nicht noch mal etwas dazwischen kommt 🙂

    LG aus dem Salzburger Land

    1. Liebe Familie Gruber,
      an einen weiteren Zwischenfall wollen wir gar nicht denken und freuen uns einfach auf eine Toller Sommersaison :-).
      Auf bald im Zirm!
      Familie Schraffl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.