Urlauben zum Bestprice!

01.08.2010 / von Anni

Was halten Sie davon?
Wie wäre es, wenn Sie bei Ihrem nächsten Südtirolurlaub zum Bestprice urlauben?

Nicht nur mehr Flüge oder Unterkünfte in verschiedenen Großstädten zu attraktiven Preisen buchen sondern auch Ihren nächsten Urlaub am Kronplatz mit Bestprice-Garantie genießen.

Wie soll das funktionieren?
Je nach Buchungslage urlauben Sie günstig oder eben auch nicht, der Preis geht von … bis … und Sie erhalten das bestmöglichste Angebot.

Was halten Sie davon?
Wir diskutieren nun schon seid einiger Zeit bei uns im Familienkreis darüber und es gibt natürlich verschiedene Meinungen, nun würde mich interessieren was meine treuen Tagebuchleser dazu sagen.

Ich freuen mich über Ihre Meinung!

5 thoughts on “Urlauben zum Bestprice!”

  1. ja gute Idee – wenn es so ist, daß man auf einer Tabelle sehen kann wie bei den Fluggesellschaften – wann ist es teurer und wann günstiger. Denke das nützt beiden Seiten – der Anbieter füllt seine Lücken mit Gästen und der KUNDE – wenn er wie wir flexibel ist – kann auf Termine ausweichen – wo er preiswerter und damit vielleicht überhaupt reisen kann. Probieren geht über studieren und wer nichts neues wagt, erreicht m.E. weniger – also a u f gehts – wir sind gespannt.

  2. Man erfährt den Preis natürlich nicht erst bei Abreise :-), das wäre kein gutes Geschäft. Man fragt an und erfährt den Bestprice, je nach Buchungslage. Lange Rede kurzer Sinn: Frühbucher erhalten bessere Preise!
    Was meinen Sie?

  3. dazu brauch es erstmals die IT-Struktur, die den Preis sofort neu berechnet wenn eine Buchung eingeht. Oder setzt sich jemand mit dem Taschenrechner hin? ;)

  4. ja hallo Hanspeda – das mit dem Taschenrechner verstehe ich nicht. Bei den Airlines gibt es eine Tabelle mit höheren und niederen Preisen je nach Auslastung – da sucht man sich eben selber das aus was einem zusagt. Dass die Anbieter die Preise dann später verändern je nach Buchungsstand – davon gehe ich aus und die Preisanpassung kann doch nur der Oberbuchhalter eingeben – auch ohne Taschenrechner. Business as usual oder ? ich finde das jedenfalls gut und the early bird catch the room.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>