Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch

Gl├Ąnzendes Silberbesteck

8. Dezember 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Gl├Ąnzendes Silberbesteck ist in einem Urlaubszuhause wie das Berghotel Zirm eine Grundvoraussetzung und deshalb werden unsere Gabeln, Messer usw.┬ádes ├Âfteren f├╝rsorglich auf Hochglanz puliert.
Wie man das macht? Ganz einfach, wir haben den Vorgang mal kurz f├╝r Sie gefilmt:

Achtung, bitte zwei Dinge beachten:
1) Desto hei├čer das Wasser ist desto besser. Also sollten Sie hei├čeres Wasser nehmen als im Film, bitte nicht die H├Ąnde eintauchen sondern z.Bsp. einen Kochl├Âffel benutzen ;-)
2) Das Besteck nicht l├Ąnger als ein paar Minuten schwimmen lassen, ansonsten gibt es ein gegenteiliges, erschreckendes┬áErgebnis.

Nikolausumzug Teil 2

7. Dezember 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Der Nikolaus ist wieder nach Hause zur├╝ckgekehrt, die Krampuse haben das Weite gesucht.

Wie Ihnen bereits berichtet hat am Sonntag in Geiselsberg ein traditioneller Nikolausumzug mit anschlie├čendem Krampustreiben stattgefunden. Es war ein gelungener Abend mit einem gro├čz├╝gigen Nikolaus und schaurigen Krampusen.
Hier ein paar Schnappsch├╝sse, vielleicht sind auch Sie n├Ąchstes Jahr live dabei.

Der Hl. Nikolaus im Zirm

6. Dezember 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Heute hat der Hl. Nikolaus wohl Hochsaison.
├ťberall sollte er zugleich sein und dies ist gar nicht so einfach.
Deshalb hat er mit seiner Arbeit schon sehr, sehr ┬áfr├╝h begonnen und ist mit seinem gro├čen Sack bei uns im Berghotel Zirm mitten in der┬áNacht durch’s Haus gezogen. Alle die ganz traditionell ihre Schuhe vor ihre Zimmert├╝r gestellt hatten konnten sich heute fr├╝h ├╝ber k├Âstliche Schokolade und knackige N├╝sse freuen, bei den gro├čen sowie kleinen Schuhen hat er seine Spuren hinterlassen.

Und was steckte bei Ihnen heute morgen in den Schuhen?

 

Kinderskikurse am Kronplatz

5. Dezember 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Geboren, laufen gelernt und auf die Ski gestanden.

So l├Ąuft das ab bei uns am Kronplatz, die Kleinsten stehen schon auf den Skiern, man sagt uns nach, dass wir schon mit Skiern zur Welt kommen :-).
Alle┬áZirm-Knirpse, au├čer Ilvy selbstverst├Ąndlich,┬áfahren seit dieser Wintersaison bereits auf den zwei Brettern.┬áAlle besuchen den┬áKinderskikurs am Kronplatz und haben rie├čigen Spa├č.
Perfekt┬áhergerichtet ist die Anlage f├╝r die Anf├Ąnger mit dem kleinen Babypark am Gipfel des Kronplatzes, da wird sogar┬áder erste Tag┬ázum spannenden Skierlebnis.

F├╝r Familien empfehlen wir bei uns im Berghotel Zirm die Skischule “Kron”,┬ásie ist wohl die perfekte Schule f├╝r die Kleinsten mit attraktiven Angeboten, nicht zu vergessen die besonderen Skikursrabatte welche Sie als G├Ąste der Kronplatz-Resort Hotels erhalten.
Auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz, hier empfehlen wir die Skischule “Cima” und auch hier genie├čen Sie besondere Skikursrabatte.

Also, auf die Pl├Ątze, fertig, los … wer ist am schnellsten im Tal?

Nikolausumz├╝ge im Pustertal

4. Dezember 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

So, seid gestern stehen die Tore vom Berghotel Zirm wieder offen, bereits viele bekannte sowie neue G├Ąste durften wir zwischen gestern und heute bei uns┬ábegr├╝├čen und ich freue mich wieder t├Ąglich im Tagebuch ├╝ber spannende, interessante und lustige News zu berichten.┬á

Was steht so an bei uns in Geiselsberg?
Morgen, am 05. Dezember, dem sogenannte Krampustag, gibt es, neben vielen anderen Nikolausumz├╝gen im Pustertal, in Geiselsberg einen gro├čen Nikolausumzug mit gru├čeligem Krampustreiben.Um 16.30 Uhr geht’s los, die Olanger Dorfmusikanten spielen ein St├Ąndchen und warten gemeinsam mit vielen Kindern und Eltern auf den Hl. Nikolaus um 17.30 Uhr. Der gro├če Mann mit dem langen wei├čen Bart hat nat├╝rlich einen gro├čen Sack dabei worin f├╝r alle Kinder eine kleine ├ťberraschung wartet.
Und richtig gru├čelig wird’s dann ab 18.00 Uhr. Wenn’s bereits dunkel ist schleichen sie aus ihren Verstecken, viele, viele Krampuse, eine Maske schauriger als die andere. Wildes Treiben wird es in Geiselsberg geben, am besten verl├Ąsst man┬ádie beleuchtete Stra├če nicht.

Wir freuen uns schon, wird bestimmt ein tolles Traditionsfest in Geiselsberg.