Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch


Phlow-Autor Anni

So, seid gestern stehen die Tore vom Berghotel Zirm wieder offen, bereits viele bekannte sowie neue G├Ąste durften wir zwischen gestern und heute bei uns┬ábegr├╝├čen und ich freue mich wieder t├Ąglich im Tagebuch ├╝ber spannende, interessante und lustige News zu berichten.┬á

Was steht so an bei uns in Geiselsberg?
Morgen, am 05. Dezember, dem sogenannte Krampustag, gibt es, neben vielen anderen Nikolausumz├╝gen im Pustertal, in Geiselsberg einen gro├čen Nikolausumzug mit gru├čeligem Krampustreiben.Um 16.30 Uhr geht’s los, die Olanger Dorfmusikanten spielen ein St├Ąndchen und warten gemeinsam mit vielen Kindern und Eltern auf den Hl. Nikolaus um 17.30 Uhr. Der gro├če Mann mit dem langen wei├čen Bart hat nat├╝rlich einen gro├čen Sack dabei worin f├╝r alle Kinder eine kleine ├ťberraschung wartet.
Und richtig gru├čelig wird’s dann ab 18.00 Uhr. Wenn’s bereits dunkel ist schleichen sie aus ihren Verstecken, viele, viele Krampuse, eine Maske schauriger als die andere. Wildes Treiben wird es in Geiselsberg geben, am besten verl├Ąsst man┬ádie beleuchtete Stra├če nicht.

Wir freuen uns schon, wird bestimmt ein tolles Traditionsfest in Geiselsberg.

geschrieben von: -


Bookmark and Share



Mehr zu diesem Thema hier im Blog:

2 Reaktionen zu “Nikolausumz├╝ge im Pustertal”

  1. detlef

    ja das war sicher ein grosser Spass- wir k├Ânnten einige abordnen, die sich als Krampus nicht mal verkleiden oder anmalen m├╝ssten – thats live – ne gute Saison

  2. Anni

    War ein gelungenes Fest, Nikolausfeier war f├╝r Gro├č und Klein geeignet, der Krampuslauf nur noch f├╝r Gro├č …

Einen Kommentar schreiben