Berghotel Zirm / Valdaora

Berghotel Zirm's Tagebuch

April April

31. März 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Wer freut sich schon auf morgen?
Der 1. April, ein Tag an dem man von morgens bis abends auf der Hut sein sollte,
damit man nicht reinf√§llt auf einen Aprilscherz und sich anschlie√üend alle √ľber einen lustig machen k√∂nnen.
Woher kommt eigentlich der Aprilscherz? Es wei√ü keiner so genau, auf alle F√§lle gibt es ihn schon seit dem 16. Jahrhundert, damals z√§hlte er noch zu einem Ungl√ľckstag wie heute z.Bsp.¬†Freitag der 13.
Bei uns im Berghotel Zirm hei√üt die beste Aprilscherz-Erfinderin¬†Evelin,¬†sie schickt¬†mit Vorliebe so viele wie m√∂glich in den April und am√ľsiert sich dabei immer k√∂stlich. Ich nehme mir aber heute schon vor, dass ich morgen nicht reinfallen werde und werde den ganzen Tag auf der Hut sein :-)

Und wen schicken Sie morgen in den April?  

Lachen

Kinderkino

30. März 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Ferienzeit = Urlaubszeit f√ľr Familien mit Kindern.
Bei uns im Berghotel Zirm genie√üen Kinder viele Vorz√ľge wie z.Bsp. Baby-Schwimmbecken, kleine Badem√§ntel, Kinderbettw√§sche, Kindermen√ľ u.vm. Doch nicht zu vergessen ist das t√§gliche Kinderkino im Kinderspielzimmer.
Alle Tage d√ľrfen sich die Kleinsten auf einen spannenden Film
wie z.Bsp. “Die K√ľhe sind los”, “Shrek”, “Lucky Luke” usw. freuen. P√ľnktlich um 20.00 Uhr, nach dem leckeren Kindermen√ľ geht’s los, die Kinder sind meist nicht mehr zu halten und schnappen sich schnell die besten Kinopl√§tze. Ganz gespannt verfolgen Sie die Filme auf der gro√üen Leinwand und k√∂nnen es schon kaum erwarten bis zum n√§chsten Abend um 20.00 Uhr …

Also, wir freuen uns auf Dich, wenn Du beim nächsten Zirm-Kinderkino dabei sein kannst!!

Hundertjähriger Kalender

28. März 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Das Wetter: jeder möchte es bestimmen und doch hat Keiner was zu sagen!

Das ist auch gut so, denn stellen Sie sich mal vor es sollte am selben Tag die Sonne scheinen, hitzig sein, regnen, tauen, schneien, frieren …, damit es Jedermann recht ist.
Klar hätte man während seiner Urlaubszeit gerne schönes Wetter, doch eigentlich gibt es gar kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung, den Urlaub sollte man bei jedem Wetter genießen. 

Nachdem ich heute etwas im Internet gest√∂bert habe bin ich auf¬†einen Hundertj√§hrigen Kalender gesto√üen welcher die Wettervorhersagen bis 2020 vorgibt, interessant oder?¬†Hier mal ein Auszug f√ľr das Jahr 2010, sollten Sie daran¬†glauben, haben Sie nun ja genaue Vorgaben wann Sie Ihren Urlaub, nat√ľrlich in S√ľdtirol bei uns im Berghotel Zirm, buchen sollten! ANGABEN OHNE GEW√ĄHR!!! :-)¬†¬†

Den ganzen Beitrag lesen »

Nicht vergessen …

26. März 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

… am Sonntag um 2.00 Uhr fr√ľh wird die Zeit umgestellt.
Es beginnt die Sommerzeit, die Uhr wird eine Stunde nach vorne gestellt, somit werden die Tage l√§nger, daf√ľr m√ľssen viele eine Stunde fr√ľher aufstehen.
Sollten auch Sie am Sonntag zur Arbeit m√ľssen, nicht vergessen, 1 Stunde fr√ľher!!

 

Ostern im Anmarsch

25. März 2010 von Anni
Phlow-Autor Anni

Nicht mehr lange, dann kommt er endlich, der Osterhase. Unsere Kinder warten schon ganz gespannt, und freuen sich auf die Ostereiersuche. Ich habe den Osterhasen heute schon mal mit seinen langen Ohren √ľber die Olanger Wiesen springen sehen, er wird wohl¬†die verschiedensten Versteckm√∂glichkeiten ausgekundet haben …¬†

Auch Lisa hat mit den ersten Ostervorbereitungen bereits am vergangenen Dienstag begonnen, dann hat sie nämlich mit Ihrer Oma aus dem Norden, Oma Ilse, einen Palmbesen gebunden, welcher am Sonntag während eines festlichen Einzuges in die Kirche gebracht und geweiht wird, anschließend bekommt er bestimmt einen Ehrenplatz am Zirm-Balkon. Der kommende Sonntag ist nämlich der Palmsonntag, mal schauen wer der Zirm-Palmesel wird, es trifft nämlich den, der als letzter aus dem Bett kommt :-).
Weiter geht es dann mit dem Gr√ľndonnerstag, dann werden bei uns im Berghotel Zirm die Ostereier gef√§rbt und verziert. Dies ist nat√ľrlich wieder die Aufgabe der Zirm-Kinder, so viele bunte Eier wie m√∂glich f√ľr die Ostersonntags-Fr√ľhst√ľckstische zu f√§rben.

Am Karfreitag, wird bei uns gefastet,
anstatt Fleisch kommt Fisch auf den Tisch und am Sonntag ist es endlich soweit, die Kinder springen meist schon ganz aufgeregt um 6.00 Uhr aus den Betten und beginnen ihr Osternest zu suchen. Auch f√ľr die kleinen Zirm-G√§ste wird der Osterhase etwas verstecken, bin schon gespannt ob jeder sein tolles Schokoladenei finden kann!

Zus√§tzlich gibt es am Ostersonntag in S√ľdtirol noch das sogenannte “Toutnzeug”, d.h. die Patin eines jeden Kindes beschenkt ihr Patenkind (bis zum 14. Lebensjahr).¬†Das ist nat√ľrlich immer¬†eine aufregende Sache, “Was¬†hat sich meine Patin¬†wohl diesmal ¬†f√ľr mich ausgedacht”, haben sich bestimmt schon viele Kinder gefragt.

So und nun wäre ich mal neugierig welchen Bräuchen Sie zur Osterzeit nachgehen!? Viel Spaß beim Kommentieren!!