ÄPFEL - ÄPFEL - ÄPFEL
Große, kleine, knackige, saftige, säuerliche, mehlige, grüne, rote, gelbe, hach es gibt sie in so vielen Varianten und wenn man sie in den Ofen schiebt, dann kommt er raus, der heißgeliebte Apfelstrudel!
Ganz so einfach und zackig geht es dann aber doch nicht, man kommt nicht um ein gutes Rezept herum, einige Zutaten und etwas Zeit für die Zubereitung benötigt man dann doch.
Ein Teil der Zirm-Nachwuchsgeneration, sozusagen unsere Generation 3.0, hat mit Freude den Weg in die Richtung Hotel & Tourismus eingeschlagen, unter anderem auch in die Richtung süßer Küchenbereich.
Da haben wir uns doch gleich mal verschiedene Rezepte präsentieren lassen und voilà hier gibt es nun eins der leckeren Zirm-Apfelstrudelrezepte!            

Wir benötigen ein Strudelmürbteig Rezept, ein Rezept für Apfelstrudelfüllung & Tipps sowie Tricks wie man einen professionellen Apfelstrudel einklappt, klingt eigentlich ganz einfach und ist es auch, wenn man weiß wie ;-)
1) Strudelmürbteig:
Zutaten:

100g Butter
120g Zucker
40 g Eier
5 g Sahne
1,5 g Backpulver
200g Mehl
Salz
Vanille
Zitrone
Zubereitung:
1. Butter mit Zucker leicht verkneten.
2. Nach und nach die Eier dazu geben.
3. Sahne dazu geben und gut unterrühren lassen.
4. Mehl, Backpulver Salz, Vanille und Zitrone dazu geben und zu einem Teig verkneten lassen.
5. Den Teig zu einem Ziegel formen und im Kühlschrank lagern.
Backbedingungen:

210 Grad
45 Minuten
Zug geschlossen
Kein Schwaden

2) Apfelstrudelfüllung:
Zutaten:
500g Äpfel
40g Zucker
25g Sultaninen
10g Rum
10g Zitronensaft
Brösel
Zimt
Nelkenpulver
Zubereitung:
1. Äpfel schälen entkernen und Zerkleinern
2. Die restlichen Zutaten dazu geben und gut vermengen
3. Die Apfelfülle sofort verwenden oder im Kühlschrank lagern.

3) Apfelstrudel Fertigstellung:
Verarbeitet wird:
Strudelmürbteig
Apfelfüllung
Eistreiche
Puderzucker
Zubereitung:
1. Den Strudelteig 40x25/30 cm ausrollen und kühl stellen.
2. Die Apfelfüllung auf den Strudel geben und eine Seite des Teiges in die Mitte klappen.
3. Die eingeklappte Seite mit Eistreiche bestreichen und die andere Hälfte darüber klappen, bis zur Mitte.
4. Den Strudel LEICHT plattdrücken und den ganzen Strudel mit Eistreiche bestreichen und in den Backofen geben.
5. Den Strudel abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben und servieren.
Backbedingungen:
210 Grad
45 Minuten
Zug geschlossen
Kein Schwaden

Hmmmm, machbar? Bestimmt!
Und dann einfach bald mal wieder im Zirm vorbeischauen, bei uns könnt Ihr nämlich den allseits beliebten Südtiroler Apfelstrudel, ohne langwierige Backarbeit, in vollen Zügen genießen :-)